25 Jahre Medienkompetenz

MEDIENGRUPPE THÜRINGEN TCWO_15E 15 Post mit Herz THPS ist kostengünstig und umweltfreundlich Die Thüringer Postservice GmbH – kurz THPS – repräsen- tiert den privaten Postdienstleis- tungsbereich der Mediengruppe. Sie bietet nicht nur Thüringer Unternehmen eine kostengüns- tige Alternative an, wenn es um die klassische Briefzustellung geht, sondern macht es auch den Privathaushalten im Freistaat einfach, mit speziellen Briefmar- ken Botschaften und Grüße deutschlandweit zu versenden. Damit letztendlich alles gut ankommt, vertraut THPS bei der Zustellung auch auf die Erfah- rungen derMediengruppe Logis- tik GmbH, die über eines der kleinteiligsten Zustellnetze in Thüringen verfügt. Zudem wur- de auf die aktuellen Entwicklun- gen des Briefmarktes zukunfts- weisend reagiert. Unter dem Dach der Funke Logistik GmbH haben sich mit der THPS auch Thüringens größte private Post- dienstleister vereint, wodurch das leistungsfähigste Netzwerk privater Postdienstleister im Freistaat entstanden ist. Da- durch profitieren Unternehmen künftig von deutlich flexibleren Serviceangeboten und innovati- ven Dienstleistungen. Seit 18 Jahren sorgt THPS mit Leidenschaft und lizenziertem Know-how dafür, dass jeder Kundenwunsch flexibel erfüllt und jeder Sendungsauftrag der Kunden und Partner mit höchs- ter Seriosität und Zuverlässig- keit verarbeitet wird. Individuel- le Services, modernste Sortier- technik und eine lückenlose Sendungsverfolgung machen THPS zum idealen Partner für Tages- und Geschäftspost. Dabei reicht der Leistungsumfang von der Abholung bis hin zum nach- weispflichtigen Zustellauftrag. Neben vielen Kunden aus der Privatwirtschaft vertrauen auch öffentliche Auftraggeber ihre Postkarten, Briefe, Einschrei- ben, Pakete sowie Info- und Wa- rensendungen der THPS an und genießen dabei nicht nur die Er- fahrungen und Vorteile, sondern auch das mögliche Einspar- potenzial. THPS agiert zudem umweltbewusst – mit einem res- sourcenschonenden Einsatz von Produktionsmitteln sowie neuen Anlagen undMaschinen. Die fleißigen Boten Damit jeder Abonnent seine Zeitung bekommt, hat die Mediengruppe einen neuen Beruf erfunden – und schaut unweit des Erfurter Flughafens erwartungsvoll in die Zukunft Von Sebastian Helbing Manchmal hat der Standort Er- furt-Bindersleben auch seinen Nachteil: Wer unweit des Flug- hafens Erfurt-Weimar Drohnen aufsteigen lässt, bekommt es mit der Flugsicherheit zu tun – und ein Startverbot. Dabei sind die kleinen Flugge- räte in der Logistik gerade der Trend: Internethändler wollen bald alle Leseratten in den USA schon 30 Minuten nach der Be- stellung per Drohne mit ihrem Buch versorgt haben. In Austra- lien sollen Minihubschrauber die Lieferung übernehmen. Und in Frankfurt werden derweil die Passagiere bereits mit dem Flug- taxi zum Flughafen gebracht. Die Veränderungen liegen – so- zusagen – in der Luft. Für die Zeitungszustellung wä- re das sogar ideal. Das zu trans- portierende Objekt, die Tages- zeitung, ist schnell verpackt und leicht – auch wenn ein Exemplar des Allgemeinen Anzeigers mit den Werbeprospekten auch schnell ein Kilogramm auf die Waage bringen kann. Wahrscheinlich schauen die Logistiker der Funke-Medien- gruppe genau hin, wenn der weltgrößte Onlinehändler dem- nächst seine Lieferdrohne an den Start bringt. Testweise soll das Modell erst einmal leichte Haushaltswaren wie Zahnpasta oder Rasierer liefern, hieß es bei der Präsentation zu Monatsbe- ginn in Los Angeles. Wie wichtig es einem Großteil der Abonnenten ist, die Zeitung in denHänden zu halten, bestäti- gen Befragungen undGespräche branchenweit immer wieder. Deshalb sind weiterhin jede Nacht tausende Zusteller unter- wegs, um die druckfrische Aus- gabe bis 6 Uhr in die Briefkästen der Abonnenten zu stecken. Es ist ein Balance-Akt und ein Kampf gegen die Uhr. Damit die Zeitung so aktuell wie möglich ist, soll sie so spät wiemöglich ge- druckt werden. Doch je später das Exemplar in Erfurt-Binders- leben die Verladerampe in der Versandhalle verlässt, desto we- niger Zeit haben die Logistiker, sie auch bis in den entferntesten Winkel Thüringens zu bringen. Im Druckzentrum wird des- halb nach einer ausgeklügelten Reihenfolge gedruckt und in der Logistik werden die Verteiltou- ren immer wieder angepasst. Da spielen Baustellen, gesperrte Straßen oder Staus auf demWeg zum Briefkasten eine Zeit fres- sende Rolle – und sie werfen im täglichen Geschäft so manchen Zeitplan über denHaufen. So hat sich nicht nur das Tou- rennetz über die Jahre immer wieder verändert: Einerseits werden die Zeitungsbündel dem Zusteller noch wie vor 25 Jahren direkt in den Zustellbezirk gelie- fert. Andererseits sind im Frei- staat Depots eingerichtet wor- den, von denen die Zusteller ab 2 Uhr ausschwärmen und die Zeitungen verteilen. Dafür hat die Mediengruppe Thüringen sogar einen neuen Beruf entwickelt: Der Medienlo- gistiker ist festangestellt und bis in die frühen Morgenstunden mit einemder 500 Fahrzeuge der Medienflotte im Freistaat unter- wegs – teilweise sogar mit dem Fahrrad. Um bald noch leiser und umweltfreundlicher liefern zu können, haben die Verant- wortlichen die ersten E-Mobile getestet. Eine Drohne war je- doch bisher noch nicht dabei ... 240.000 Exemplarewerden täglich vomDruckhaus zumLeser gebracht. Der Großteil landet imBriefkasten der Abonnenten, der andere amKiosk zumVerkauf. FOTO:SASCHAFROMM 4700 Mitarbeiter kümmern sich jeden Tag um die pünktliche Zustellung der Zeitung. Sie bringen die drei Tages- zeitungen der Mediengruppe und den Allgemeinen Anzeiger bei Wind und Wetter zu den Leserinnen und Lesern. Die Tageszeitungen sollen werktags bis 6 Uhr zugestellt sein. - ZUGESTELLT - 36 Speditionen sind Tag und Nacht unter- wegs, um die Zeitun- gen, Anzeigenblätter und Werbeprospekte an den rich- tigen Ort zu transportieren. - UNTERWEGS - 530 Fahrzeuge gehören zur Medien- flotte, die täglich in Thüringen unterwegs ist. 825.000 Haushalte in Thüringen er- halten an jedem Erscheinungstag den Allgemeinen Anzeiger. 249.000 Abonnenten werden werk- tags mit der aktuellen Ausgabe der Tageszeitung beliefert. Auch kon- zernfremde Titel werden zugestellt. Mehr als eine Milliarde Werbepros- pekte werden jedes Jahr in die Brief- kästen im Verbreitungsgebiet ver- teilt. Oftmals liegen sie den Tages- zeitungen oder dem Allgemeinen Anzeiger bei. Ein Netz aus 902 verschiedenen Zu- stelltouren haben die Logistiker ge- woben, damit alle Abonnenten ihre Zeitung pünktlich bekommen. 581 dieser Touren werden per Auto ab- gearbeitet, 321 mit dem Fahrrad. - LOGISTIK IN ZAHLEN - Mehr zur Tätigkeit des Medienlogis- tikers, zur Medienflotte an sich oder zu offenen Stellen in der Fun- ke-Logistik im Internet unter: www.teil-der-flotte.de - MEDIENLOGISTIKER - O ce 25 Jahre Mediengruppe Thüringen in Erfurt Wir gratulieren! ingenieurbüro mauser Ingenieurdienstleistungen für die grafische Industrie Sternstraße 20 • D - 85609 Aschheim Tel. +49 89 94 00 69 40 • info@ib-mauser.de • www.ib-mauser.de Herzlichen Glückwunsch zum 25 jährigen Standort Jubiläum Gut gerüstet in die Zukunft mit Umreifungsmaschinen und innovativen Lösungen info@schneider-ozga.de www.schneider-ozga.de Tel.: +49 9208 668 0 seit 1965 Maschinen-u.Anlagenbau Herzlichen Glückwunsch zum 25jährigen Jubiläum Riffelmacher GmbH & Co.GK Olaf Meß Meisterfachbetrieb für Trockenbau Olaf Meß • WKSB e. Kfm. Telefon (0 36 21) 89 11 89 Gleichenstraße 20, 99867 Gotha Telefax (0 36 21) 89 11 90 e-Mail: wksb-gotha@t-online.de Mobil 0172 79 54 592

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4NzE=